Svadisthana Chakra – das Sakral Chakra

Lokalisierung im Körper: Spitze des Kreuzbeins, Unterleib

Zentrale Lebensthemen: Wasser, Lebensfreude, Lust und Lebenslust, Genuss, Zeugung, Intimität, Beziehungen, Sexualität und Sinnlichkeit

Lernaufgabe: die Freude am Leben feiern, Die Flexibilität des Wasser im Alltag integrieren, den Körper in seiner Ganzheitlichkeit akzeptieren, Emotionen ausdrücken ohne zu verletzten oder sich selbst zu verlieren, Sexualität und Sinnlichkeit lustvoll erfahren

Farbe: Orange

Element: Wasser

Wirkende Kraft: Anhaftung und Anziehung

Sinneswahrnehmung: Schmecken

Musik: sinnliche arabische Klänge, Musik, welche deine Gefühle zum fließen bringt

Kristalle und Edelsteine: Bernstein, Goldtopas, Koralle

Ich fühle
Ich fühle mich weiblich, sinnlich, sexy.
Ich kann klare Grenzen setzen.
Ich erlaube mir Lebenslust und Genuss.
Ich fühle all meine Gefühle.
Ich genieße das Leben in vollen Zügen.
Ich vertraue dem Fluss des Lebens.
Affirmationen
Svadisthana Chakra
IMG_3855 2
einbeinige Sitzende Vorbeuge
IMG_3891
Haltung des Kindes
VAM
Mantra
Svadisthana Chakra

Aroma-Öle: Sandelholz, Vanille, Weißer Salbei, Orange

Du kannst in deinem Garten oder deinem Gewürzschrank dir diese Gerüche herausnehmen und sie direkt anwenden. Bitte achte auf einen angemessenen Konsum, nicht jedes Öl und nicht jeder Duft müssen direkt gekauft werden. Vieles hast du bereits zu Hause und kann direkt verwendet werden. <br>

Nehme dir gerne eine Orange, schäle sie und lege die Schale in deiner Wohnung aus. Der sinnliche Duft breitet sich langsam in deiner Wohnung aus und wird deine Sinne berühren. 

Atemübung: Die Atemwelle, nimm wahr, wie sich dein bauch mit der einatmung ausdehnt, und zieh den Nabel bei der Ausatmung zur Wirbelsäule heran. Richte deine Aufmerksamkeit auf den Raum zwischen Zwerchfell (innerhalb des unteren Rippenbogens) und deines Beckenbodens

Haltungen: Schmetterling, einbeinige Taube, weit sitzende Grätsche, Tiefer Ausfallschritt, Stehende Figur 4, Göttinnen Haltung

IMG_3858
Baum
IMG_4228
Krieger III

Das Chakra in der Balance

 

Fragen zur Unterfunktion:

  • Fällt es dir schwer zu weinen? Wenn ja, warum?
  • Wie gut kannst du anderen Menschen vertrauen?
  • Leidest du unter Stimmungsschwankungen?
  • Liebst du deinen Körper so wie er ist? Was gefällt dir besonders an deinem Körper? Was darfst du an deinem Körper noch lieben lernen?

Fragen zur Überfunktion:

  • Jagst du einem Vergnügen nach?
  • Handelst du in deinem Interesse, oder versuchst du es anderen Recht zu machen?
  • Wie gut kannst du mit dir und deinen Gedanken allein sein?
  • Ziehst du Gesellschaft dem Alleinsein vor?
  • Kennst du deine körperlichen Grenzen oder überschreitest du sie öfter?

Das Chakra in der Balance:

  • Du gehst mir Leichtigkeit durch dein Leben und genießt es in vollen Zügen. 
  • Du bist tolerant gegenüber Andersdenkenden und akzeptierst jeden genau so wie er / sie ist. 
  • Du genießt den gegenwärtigen Moment.
  • Du steckst voller Ideen und Kreativität.
  • Du bist offen für Neues und probierst auch außergewöhnlicheDinge gerne aus. 

 

IMG_3892
Variation Haltung des Kindes

Jornaling und Meditation

Journaling Aufgaben:

  • Was bereitet dir Lust und Vergnügen?

  • Wie lebst du deine Sinnlichkeit?

  • Hast du klare und starke Werte?

  • Was sind die fünf wichtigsten Werte in deinem Leben?

  • Welche deiner Verhaltensweisen möchtest du gerne verändern?

  • Welchen Stellenwert hat Kreativität in deinem Leben?

Achtsamkeitsübung:

Das Element Wasser ist für das Svadisthana Chakra besonders prägnant. 

Nehme achtsam ein Bad. Entweder bei dir zu Hause mit Blumen und deinem Lieblingsbadezusatz oder in der Natur an deinem Lieblingssee.

Spüre wie dein Körper vom Wasser umschlossen wird, wie dein Körper liebkost und gestreichelt wird. 

Genieße die Ruhe und Wärme / Kühle des Wassers. Spüre mit all deinen Sinnen und bleibe mit deiner Aufmerksamkeit bei deiner Atmung. Spüre, wie sich dein Körper im Wasser bewegt und wie deine Gedanken immer ruhiger werden. 

Nach dieser Praxis kannst du deinen Körper in ein weiches Handtuch hüllen und deine Gedanken fließen lassen. Halte keinen Gedanken fest, sondern lass sie kommen und gehen. 

Chakra Yoga (Wanda Badwal)
Meditation: Stress und Ängste loswerden und endlich den Geist beruhigen (Peter Beer)
https://buddhacode.de/chakra-meditation/sakralchakra/
https://www.yogaeasy.de/artikel/svadhistana-das-sakralchakra
Quellen
Hier findest du meine verwendeten Quellen (Werbung, selbstgekauft)
Folge mir gerne für weitere Beiträge
Meditation

Was ist Meditation?

Eine Meditation fördert drei Fähigkeiten: die geistige Stabilität, die Klarheit sowie den Frieden mit und zu dir selbst. Erfahre im Beitrag, wie du Meditation in dein Leben einladen kannst.

Weiterlesen »